Frauen an der Spitze führen zu besseren Leistungen

Frauen an der Spitze führen zu besseren Leistungen

Lesezeit 2 Minuten

Das Institut zur Zukunft der Arbeit führte ein Experiment mit 430 Studierenden durch, dessen Ergebnis überzeugt: Frauen an der Spitze führen Teams zu höheren Leistungen. Nutzen Sie dieses Experiment – auch wenn es nicht repräsentativ ist –, um für mehr Frauen in Führungspositionen in Ihrer Dienststelle oder Ihrem Unternehmen zu werben.

Das Experiment: Studierende erbrachten einen Teil ihrer Prüfungsleistungen im Team

Die Zusammensetzung der 3er-Teams wurde ausgelost, ebenso die Führungsperson. Aufgabe der Teamleitung war es, Arbeitstreffen und die Koordinierung der Abschlussprüfung zu organisieren. Trotz des gleichen Zeitaufwands erzielten die von Frauen geführten Teams bessere Abschlussnoten. Es wurde festgestellt, dass insbesondere Frauen unter weiblicher Führung zu einer „höheren Form auflaufen“. Den Autor*innen zufolge profitierten die Teammitglieder von dem großen und uneigennützigen Engagement der Teamleiterinnen sowie von deren Organisations- und Motivationskompetenz – Eigenschaften und Kompetenzen, die zukünftig im Arbeitsleben immer mehr an Bedeutung gewinnen werden.

FAQ-Bereich

Für wen ist „Gleichstellung im Blick“?

„Gleichstellung im Blick“ richtet sich speziell an Frauen-, Gleichstellungs- und Chancengleichheitsbeauftragte im öffentlichen Dienst und der freien Wirtschaft in ganz Deutschland.

Kann ich „Gleichstellung im Blick“ probelesen?

Ja. Wir bieten allen interessierten Frauen-, Gleichstellungs- und Chancengleichheitsbeauftragten die Möglichkeit eine Ausgabe 14 Tage lang kostenfrei zu lesen. Sie entscheiden erst dann, ob Sie einen kostenpflichtigen Bezug möchten oder nicht.

Was bietet mir „Gleichstellung im Blick“?

„Gleichstellung im Blick“ bietet allen Frauen-, Gleichstellungs- und Chancengleichheitsbeauftragten relevante, aktuelle und rechtssichere Informationen zur Herstellung von Chancengleichheit in der Arbeitswelt. Neben der gedruckten Ausgabe haben Leser*innen die Möglichkeit eine telefonische Sprechstunde für individuelle Fragen in Anspruch zu nehmen. Ebenso laden wir mindestens 1mal pro Jahr zu einem Netzwerktreffen zum Austauschen und Netzwerken ein. Ein Zugang zu einem Onlinebereich, in dem Sie Muster-Initiativanträge, Checklisten, Übersichten und Muster-Schreiben herunterladen können, rundet das Angebot ab.

Zu welchem Ergebnis kam das Institut zur Zukunft der Arbeit?

Das Institut zur Zukunft der Arbeit kam nach dem Experiment mit 430 Studierenden zu folgendem Ergebnis: Frauen an der Spitze führen Teams zu höheren Leistungen.

Was waren die Beobachtungen während des Experimentes?

Die Teammitglieder profitierten von dem großen und uneigennützigen Engagement der Teamleiterinnen sowie von deren Organisations- und Motivationskompetenz – Eigenschaften und Kompetenzen, die zukünftig im Arbeitsleben immer mehr an Bedeutung gewinnen werden. Daher erzielten die von Frauen geführten Teams bessere Abschlussnoten, bei gleichem Zeitaufwand.